Nachhaltige Geldanlagen

Bei nachhaltigen Geldanlagen, sogenannten ESG-Fonds (=Environmental Social Governance) werden Fonds aufgrund von Faktoren wie Umweltfreundlichkeit, Nachhaltigkeit, Sozialem und Etik ausgewählt. Fonds, die dabei zu schlecht abschneiden, fallen durch das Sieb.

– Illustration für DWSactive Magazin.